RIN-Consulting - Erfolg beginnt im Kopf

 

Kommunikationsmanagement 

Potenziale intelligent nutzen und Kommunikationsstörungen vermeiden

Die interne Unternehmenskommunikation spielte über viele Jahre hinweg eine untergeordnete Rolle im Management. Mittlerweile hat sich jedoch die Erkenntnis durchgesetzt, dass die interne Kommunikation einen maßgeblichen Anteil für das Erreichen der Unternehmensziele beiträgt.

Mit den richtigen Kommunikationskonzepten kann es sogar gelingen, die Ziele mit Leichtigkeit zu übertreffen.

Der schnelle Informationsfluss fördert die Zusammenarbeit zwischen den Bereichen und beschleunigt die Entwicklung von passgenauen und wirtschaftlichen Lösungen. Fehler werden schneller erkannt. Es wird im Zusammenhang gedacht und sich am gemeinsam Erreichten erfreut. Mitarbeiter werden bereits frühzeitig über Veränderungsprozesse informiert und können sich auf kurzem Wege einbringen.

Interne Kommunikation zur Erhöhung der Mitarbeiterzufriedenheit

Medien sind dazu da, die Mitarbeiter eines Betriebs in allen diesen Formen der internen Kommunikation und des internen Wissensaustauschs zu unterstützen. Sie sollen möglichst schnell informieren, andererseits aber auch die persönliche Beziehung zwischen den Mitarbeitern nicht außer Acht lassen. Letzteres hat vermehrt an Bedeutung gewonnen. Mitarbeiter sollen sich in einem Betrieb wohl fühlen und sich mit ihm identifizieren können.

Der Grund für diese Unternehmensstrategie hier wie dort liegt deutlich auf der Hand: Nur wer sich mit etwas identifizieren kann, ist auch dazu bereit, die volle Energie dafür aufzubringen und einzusetzen. Das Wohlbefinden der Mitarbeiter zieht ziemlich direkt auch positive Resultate im Gewinnverhalten der Firma nach sich.

Unsere Schwerpunktthemen

  • Konzepterstellung für ein internes Kommunikationsmanagement

  • Kommunikationsstörungen erkennen und beseitigen

  • Überzeugen statt überreden

  • Systematische Information von Führungskräften und Mitarbeitern

  • Kommunikation als Zielvereinbarung

  • Kommunikation in der Krise